Archiv der Kategorie: Vorschau-Kasten auf Startseite

Jugendtag des FSV Gevelsberg

Am Dienstag, den 21.02. fand im Anschluss an die Trainersitzung der Jugendtag des FSV Gevelsberg statt. Den Anwesenden wurden die Berichte des Vorstandes vorgetragen.

Die sportlichen Ziele sind trotz 90% ausgebildeter Fußballtrainer, nicht in allen Bereichen erreicht. Ist aber auch den sich wandelnden Interessen der Jugendlichen geschuldet. Am 25./26. 03. wird wieder die DFB Hallenfußballmeisterschaft in der Halle West ausgetragen. Im Sommer gibt es einige Turniere. Im Stadion wird der  Kunstrasen erneuert. In dieser Zeit ist kein Spiel- und Trainingsbetrieb möglich.

Auffallend sind die vielen An- und Abmeldungen während der laufenden Saison. Die Kasse wurde von den beiden Kassenprüfern Michael Kerkhof und Tim Sonntag geprüft und es wurde eine ordentliche und korrekte Arbeit bestätigt. Der Vorstand wurde entlastet und 2 neue Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Als stellvertretender sportlicher Leiter und GF Jugendturniere wurde Tim Sonntag und die neu zu vergebene Position des Vorstandpraktikanten wurde Vanessa Brandes gewählt. Mit der neuen Position sollen junge Mitglieder langsam an die Vorstandsarbeit herangeführt werden und erste Erfahrungen sammeln.

Der Jugendvorstand besteht aus folgenden Personen: Jugendleiter: Dirk Henning, stellvertretender Jugendleiter: Oliver Wellmeyer, Sportlicher Leiter: Uwe Franz, stellvertretender sportlicher Leiter: Tim Sonntag, Passwesen: Nicole Kerkhof, Finanzen: Knut Kaiser, Kassenprüfer: Michael Kerkhof und Uwe Jöns, Vorstandspraktikantin: Vanessa Brandes.

Im Anschluss an den Jugendtag  gab der Jugendleiter noch eine Runde aus.

Bild von links nach rechts: U. Jöns, T. Sonntag, N. Kerkhof, K. Kaiser, V. Brandes, U. Franz, O. Wellmeyer, D. Henning, M. Kerkhof

 

Heimsieg gegen Hemer

Etwas holprig aber erfolgreich ist der Rückrundenauftakt gegen SG Hemer geglückt. Am Ende hieß es in einem kampfbetonten aber niemals unfairen Spiel 1:0 für die Hausherren. Coach Holger Stemmann bewies ein goldenes Händchen für seine Wechsel. Er brachte Nach 60 Minuten Christian Menger im Sturm. Dieser dankte es seinem Coach mit dem Jokertor in der 83. Minute.

Alles in allem ein verdienter Sieg. Der FSV ließ hinten nichts zu und wenn war Keeper Hamann zur Stelle. Allerdings war dieser weitestgehend arbeitslos an diesem Sonntag. Im Spielaufbau haperte es noch ein wenig, Torchancen konnten aber trotzdem rausgespielt werden. Triestram, Zushi und eben Torjäger Menger wollten den Sack aber nicht vorher zu machen.

Diese Woche geht es dann im Pokal direkt weiter mit einer richtig harten Nuss. Im Viertelfinale des Kreispokals hat der FSV den Landesligisten SV Hohenlimburg 10 zu Gast. Anstoß ist um 20 Uhr im Stefansbachtal. Das Karnevalswochenende ist dann frei für alle Närrinnen und Narren ;)

FSV RESERVE – TUS Wengern 2-0 (1-0)

GELUNGENER START NACH DER WINTERPAUSE

Was sich in den Vorbereitungsspielen der Reserve schon angedeutet hat, setzte sich gestern beim 1. Meisterschaftsspiel nach der Winterpause fort. Mit
einer spielerisch und kämpferisch überzeugenden Leistung konnte die Mannschaft den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf mit 2-0 schlagen und dabei wichtige Punkte sammeln.
Über die gesamten 90 Minuten war die FSV Mannschaft das spielerisch reifere Team und hätte in der Schlussphase den Sieg schon frühzeitig sichern können. So dauerte es
bis zur 3. Minuten der Nachspielzeit, ehe Mathias Schoger bei einem Konter Mubarak Zakaria bedient und der aus kurzer Distanz keine Mühe hat den Ball ins Tor zu befördern. Bis dahin
sahen die Zuschauer eine hochkonzentrierte Bachtal-Elf, die von Beginn an sicher in der Defensive stand und den Gästen aus Wengern wenig Möglichkeiten ließ. Und wenn es dann
doch mal gefährlich wurde, dann war Schlussmann Felix Bremer noch zur Stelle. So auch kurz vor der Pause, als er einen Kopfball aus ca. 8 Metern mit einer glänzenden Parade noch um
den Pfosten lenken konnte. Zum dem Zeitpunkt führte der FSV bereits mit 1-0. In der 34. Minute profitierte der aktive Mubarak Zakaria von einem Fehler in der Abwehr des TUS Wengern,
konnte ungehindert in den Strafraum eindringen, um dort dann den Ball auf Atakan Kilic quer zu legen. Der ließ sich nicht lange bitten und erzielte seinen ersten Saisontreffer für die Reserve.
Mit der Führung im Rücken stieg auch das Selbstvertrauen beim FSV und in der 2. Halbzeit hatte man bis auf wenige Ausnahmen alles im Griff. Und da auch Wengern in der Offensive wenig
einfiel, beschränkte sich der Gastgeber auf das Konterspiel. Bei einem dieser Konter traf Mathias Schoger den Pfosten, nach dem er von Rouven Ruiz Jurado mustergültig frei gespielt worden
war. Unterm Strich blieb am Ende ein verdienter Sieg, wodurch man die kommenden Aufgaben ruhig angehen lassen kann. Dann könnte auch Abwehrspieler Alex Hoffmann wieder am Ball sein,
der gestern mit einer schmerzhaften Rippenverletzung ausgewechselt werden musste. Durch das spielfreie Karnevalswochenende bleibt aber genug Zeit zur Regeneration. Nächster Gegner
ist dann am 05.03.17 die TSG Herdecke. Anstoß am Bleichstein ist um 15 Uhr.

Jahreshauptversammlung

Der Vorstand lädt zur Jahreshauptversammlung am:

 

Freitag, den 10.03.2017

 

um 19:00 Uhr

 

im Sport-Bistro, Ochsenkamp 26 58285 Gevelsberg

 

statt!

 

Tagesordnung:

 

1.) Begrüßung durch den Vorsitzenden

2.) Totenehrung

3.) Wahl des Protokollführers

4.) Anträge zur Tagesordnung

5.) Abstimmung zur Tagesordnung

6.) Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2016

7.) Berichte aus den Abteilungen

– Jugend, Senioren, Altherren, Finanzen, Sport, Förderverein –

8.) Entlastung des Vorstandes

9.) Wahl eines Versammlungsleiters

10.) Wahlen (Vorstand, Beirat, Kassenprüfer, Anwärter Vorstandsarbeit)

11.) Satzungsänderung, (Aushang im Bistro und Homepage)

12.) Anträge

13.) Ehrungen

14.) Verschiedenes

 

Michael Schmitz / Peter Konze

FSV Reserve – SG Herne 70 3-1 (1-1)

GELUNGENE GENERALPROBE

Eine Woche vor Rückrundenstart präsentierte sich die FSV Reserve in guter Form. Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A Herne gab es einen
ungefährdeten und hochverdienten 3-1 Sieg. Dabei waren die Vorzeichen alles andere als gut. Kurzfristig musste die Mannschaft die Ausfälle von
Max Blameuser, Nils Klimek und Mathias Schoger verkraften. Alle waren durch eine Grippe geschwächt und nicht einsatzbereit. Trotzdem übernahm
die Mannschaft von Anfang an das Kommando und versuchte den Gegner unter Druck zu setzen. Dies gelang teilweise recht gut, ohne allerdings zum
Torerfolg zu kommen. Darauf musste man bis zur 30. Minute warten. Dann fing Nico Brüggemann einen Pass im Mittelfeld ab um sofort auf Marcel Boll
weiterzuleiten. Mit einem trockenen Schuss aus knapp 18 Metern in die rechte untere Ecke ließ er dem Torwart dann keine Chance. Weitere Chancen
gab es dann bis zur Pause durch Mubarak Zakaria und Atakan Kilic, allerdings ohne das ein weiterer Treffer verzeichnet werden konnte.
Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und konnten folgerichtig in der 50. Minute den Ausgleich erzielen. Bei einem Freistoß
war die Abwehr noch nicht richtig sortiert und der Stürmer konnte mühelos zum Ausgleich einköpfen. In der Folgezeit entwickelte sich ein etwas offeneres Spiel,
weil der Gast aus Herne auch etwas mehr für die Offensive tat. Gleichzeitig hatte die FSV Reserve eine leichte Schwächephase zu verzeichnen. In der
68. Minute konnte dann aber Mubarak Zakaria wieder die Führung für die Bachtal Kicker erzielen. Mit einem tollen Solo ließ er die Abwehrspieler incl. dem
Torwart aussteigen und hatte dann keine Mühe, den Ball ins leere Tor zu schieben. Mit der Führung gewann auch das Spiel der Reserve wieder mehr
Sicherheit. Und eine Minute vor Schluss konnte dann ein erneut guter Angriff durch Bastian Hansen erfolgreich zum 3-1 Endstand abgeschlossen werden.
Alles in Allem eine gute Vorstellung der jungen Reservemannschaft, die aus dem Spiel und Ergebnis viel Selbstvertrauen für den Rückrundenstart am
kommenden Sonntag (19.02.17) schöpfen kann. Anstoß im Stefansbachtal gegen TUS Wengern ist um 13.00 Uhr.

FSV Reserve – Concordia Hagen 3-3 (1-1)

SPIEL DER SCHNELLEN ANTWORTEN

Die FSV Reserve war gestern Gast von Concordia Hagen, ebenfalls A-Ligist in der Hagener Gruppe. Und von Anfang an entwickelte sich ein Spiel,
wo jede Mannschaft immer eine schnelle Antwort auf das Tor des Gegners parat hatte. Los ging es bereits in der 2. Minute, als die FSV Abwehr noch
nicht sotiert war und somit den Hagenern das 1-0 ermöglichte. 3 Minuten später aber schon der Ausgleich durch Mathias Schoger, nach einem schönen
Angriff von Marco Kappel und Rouven Ruiz Jurado. Danach hatte der FSV ein optisches Übergewicht, war aber häufig nicht zwingend genug. Es gab ein
paar Halbchancen, die aber alle nicht genutzt wurden. Und bis auf eine Situation hatte auch der Gastgeber keine nennenswerten Offensivaktionen.
Nach der Pause dann direkt die Führung in der 47. Minute für den FSV durch Nico Brüggemann. Er konnte ein Zuspiel von der Grundlinie über die Linie drücken.
Aber auch hier lies die Antwort nicht lange auf sich warten. In der 49. Minute konnte Concordia durch einen Fernschuss den Ausgleich erzielen. Und in der 73. Minute
dann die erneute Führung für die Hausherren. Auch hier sah die FSV Abwehr nicht sonderlich gut bei aus. Und diesmal dauerte es ganze 4 Minuten, ehe die
nächste Antwort kam. Einen gut eingeleiteten Angriff über links konnte Nils Klimek mit einem klugen Pass in die Spitze fortführen und fand dort in Neuzugang
Johannes Reith einen dankbaren Abnehmer. Sein trockener Schuss schlug unhaltbar für den Keeper unten links ein.
In den Schlussminuten hatten beide Mannschaften noch den Siegtreffer auf dem Fuß, konnten die sich bietenden Chancen aber nicht nutzen. Somit blieb es am
Ende beim gerechten Unentschieden.
2 Wochen vor dem Rückrundenstart präsentierte sich die FSV Reserve sehr bemüht, hat aber sicher noch Luft nach oben. Nächster Gegner ist am kommenden
Sonntag (12.02.17) im heimischen Stefansbachtal die SG Herne 70. Anstoß ist um 15 Uhr.

FC Herdecke-Ende Res. – FSV Res. 0-2 (0-1)

SIEG IM 1. SPIEL

Das schlechte Wetter ist vorbei und der Ball rollt wieder. Mit einwöchiger Verspätung konnte am Sonntag auch die FSV Reserve wieder den Spielbetrieb aufnehmen. Gegner war dabei die Reserve des FC Herdecke-Ende. Die Mannschaft aus der Kreisliga B hatte sich spontan bereit erklärt das Heimrecht zu tauschen, da ja die Plätze in Gevelsberg am Wochenende noch gesperrt waren. Und es entwickelte sich auch ein munteres Spiel zwischen den  beiden Teams. Gleich mit dem 1. Angriff der Partie konnte dabei Mathias Schoger die Führung für den FSV erzielen. Mit einem wuchtigen Abschluss gegen die noch unsortierte Herdecker Abwehr ließ er dem Schlussmann keine Chance. Danach standen die Kicker aus dem Bachtal hinten sicher und versuchten mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Glück hatten Sie dabei kurz vor der Pause, als der Gastgeben nur die Latte traf. Gleichzeitig vergab
Atakan Kilic bei einer Großchance die Möglichkeit auf das zweite Tor. Nach dem Seitenwechsel war die Partie dann weiterhin ausgeglichen. Und nach einer Stunde erhöhte der FSV dann auf 2-0. Nico Brüggemann konnte nach einem Solo von außen flanken, in der Mitte scheiterte Atakan Kilic am Bein eines Abwehrspielers, den Abpraller konnte er aber auf Mathias Schoger ablegen, der keine Mühe hatte das 2-0 zu erzielen. Danach war Ende dann tonangebend kam aber nur noch einmal gefährlich vor das Gevelsberger Tor. Aber auch hier verhinderte die Latte eine Ergebniskorrektur. Somit blieb es beim 2-0 Sieg für die FSV-Reserve und einem ersten positiven Ausrufezeichen. Nächster Gegner ist am kommenden Sonntag (5.2.2017) um 15 Uhr der A-Ligist Concordia Hagen. Gespielt wird in Hagen auf der Bezirkssportanlage in Emst.

Zweite seit 3 Wochen wieder im Training

VORBEREITUNGSZEIT IST EISZEIT

Seit dem 10.01.2017 befindet sich jetzt die FSV Reserve wieder im Training und absolviert die Vorbereitung auf die Rückserie. Wie aber schon
in den beiden letzten Jahren, gestaltet sich das als schwierig. Pünktlich zum Trainingsauftakt setzte das schlechte und kalte Wetter ein. Während
man in der ersten Woche noch den Kunstrasen im Stefansbachtal nutzen konnte, ist dieser in den letzten zwei Wochen auch gesperrt und man muss
sich behelfen. Laufeinheiten, Schwimmen und mit Unterstützung des Badminton Treff Gevelsberg Kraft- und Koordinationseinheiten in der Halle waren
die Ausweichmöglichkeiten. Zudem wurde das erste Testspiel am 22.01. gegen RW Stiepel abgesagt und auch das vorgesehene interne Spiel gegen
die eigene 1. Mannschaft viel der Witterung zum Opfer. Aber Mannschaft und Trainer machen das Beste daraus und versuchen sich trotzdem ordentlich
vorzubereiten. “Die Jungs ziehen schon ordentlich mit” so die Aussage von Trainer Jens Wiemann.
Dabei hat es in der Winterpause ordentlich Veränderungen im Kader der Reserve gegeben. Toni Padula und Florian Triestram wurden zur 1. Mannschaft
abgegeben, dafür sind Atakan Kilic, Rouven Ruiz Jurado und Patrick Penzold von der 1. zur 2. Mannschaft gestoßen. Als externer Neuzugang fand
Johannes Reith (vorher PSV Bork) den Weg ins Stefansbachtal, Außerdem verstärkt Max Meiners nach Absprache die 3. Mannschaft und Stürmer Alexander Rudzinski
legt eine Pause ein. Fabian Franz, Stefan Rasch und Darek Senczuk sind darüberhinaus verletzungsbedingt kein oder vermutlich nur sporadisch ein Thema für die Rückserie.
Unter diesen Umständen muss sich die Mannschaft natürlich erst neu finden. Dies ist umso wichtiger, da ja direkt zum Rückrundenstart mit TUS Wengern ein wichtiges
Spiel auf dem Programm steht. Mit 2 Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz geht man in die Rückrunde. Geht es nach Jens Wiemann bleibt das auch so. “Die
Mannschaft ist von der Qualität der einzelnen Spieler absolut Kreisliga A tauglich, ob sie das aber auch als Mannschaft ist, wird man sehen. Wenn wir es schaffen mit unserer
jungen Mannschaft erwachsener und reifer Fußball zu spielen und dazu eine Heimstärke entwickeln, werden wir die Klasse auch sicher halten.” so seine Einschätzung zur Rückrunde.
Um entsprechend auf Touren zu kommen, wurden dafür folgende Testspiele vereinbart:

29.01.17 Heimspiel gegen FC Herdecke-Ende Res. (Kreisliga B), Anstoß 13.00 Uhr
05.02.17 Auswärts gegen Concordia Hagen (Kreisliga A), Anstoß 15.00 Uhr
12.02.17 Heimspiel gegen SG Herne 70 (Kreisliga A), Anstoß 15.00 Uhr

Die Durchführung der Spiele ist natürlich abhängig von der Witterung. Aber wie schon in den letzten Jahren, je näher der Rückrundenstart kommt, desto besser wird das Wetter.
Drücken wir also die Daumen das es in den nächsten Wochen wieder mehr Einheiten auf den Platz gibt, damit am Ende bei der FSV Reserve auch eine Einheit auf dem Platz steht.