Jugendturniere des FSV Gevelsberg ein voller Erfolg!

An den beiden vergangenen Wochenenden tummelten sich knapp 1000 junge Fußballerinnen und Fußballer im Stadion Stefansbachtal des FSV Gevelsberg. In den Altersklassen Mini, F-, E- und D-Jugend stritten insgesamt 82 Teams um die Siege beim Schwimm In Cup 2012 (E- und D-Jugend) sowie um den Erlebnispark-Cup 2012 bei den Minis und F-Jugend.

Besonderer Anreiz bei den U10-Junioren waren zwei Startplätze für den 7. Int. U11 Expert Cup des FSV Gevelsberg. Diese begehrten Tickets konnten sich mit dem TSV Urdenbach aus Düsseldorf sowie dem VfB Hüls zwei spielstarke Teams sichern.
Die heimische U10 schaffte den Sprung in die Zwischenrunde, verlor dort jedoch das entscheidende Spiel um den Einzug ins Halbfinale.

Das D-Jugendturnier, dass in der Endphase leider unter starken Regenfällen litt, wurde von der heimischen D1-Jugend gewonnen. In einem spannenden Finale setzte sich das Team um Trainer Dirk Henning gegen TuS Ennepetal durch.
Auch die beiden weiteren D-Jugendteams des FSV spielten gut mit und sicherten sich die Plätze 5 und 9.

Bei der F2 setzte sich verdientermaßen der DSC Wanne-Eickel durch. Lediglich ein Unentschieden verzeichnete das Team gegen den späteren Turnierdritten FC SW Silschede. Auch die F2 des SC Berchum/Garenfeld musste im Finale die Überlegenheit der Wanne-Eickeler anerkennen, die sicher mit 4:0 siegreich blieben. Die F2 des FSV konnte stark ersatzgeschwächt zu keiner Zeit in das Rennen um den Turniersieg eingreifen.

Das F1-Turnier war dagegen eine ganz spannende Angelegenheit. Am Ende standen drei Teams mit je 9 Punkten an der Tabellenspitze und nur durch das Torverhältnis konnte sich die F1 der TSG Sprockhövel den Siegerpokal sichern. Mit dem FSV Gevelsberg auf Platz 2 und der Spvg. Hagen 11 auf Platz 3 erreichten zwei ebenfalls sehr starke Teams an diesem Tag das Treppchen.

Bei den E1-Junioren setzte sich mit dem FSV Gevelsberg das dominierende Team in dieser Saison im Kreis 13 durch. Auch wenn im Finale gegen den frisch gebackenen Dortmunder E-Jugendpokalsieger Kirchhörder SC ein 9m-Schießen herhalten musste, war das Team um Trainer Thorsten Husseck an diesem Tag zu keiner Zeit in Gefahr. Auch die E2 spielte ein sehr gutes Turnier und scheiterte nur denkbar knapp am Einzug ins Halbfinale. Letztlich stand ein sehr guter 6. Platz zu Buche.

Bei den beiden Minikickerturnieren stand nicht das Ringen um Pokale im Vordergrund sondern der Spaß an der Bewegung im Allgemeinen und am Fußball im Speziellen. Die anwesenden Teams konnten ihren zahlreich erschienenen Fans das bereits Gelernte zeigen und mit teils wunderschönen Aktionen immer wieder Szenenapplaus hervorrufen.

Die diesjährige Turnierserie wurde mit dem U13-Juniorinnenturnier beendet. Ein ganz besonderer Dank geht hierbei an die Teams der SG Vorhalle und des TSV Beyenburg, die kurzfristig für absagende Teams eingesprungen sind. Mit der Kreisauswahl Wuppertal sicherte sich an diesem Tag das einzig ungeschlagene Team verdient den Siegerpokal. Die Plätze 2 und 3 sicherten sich die Mannschaften des TSV Beyenburg und von BW Weitmar. Aber auch die beiden FSV-Teams zeigten ansehnlichen Fußball ohne jedoch ins Rennen um die vorderen Plätze eingreifen zu können.

Mit dieser Turnierserie geht eine Saison “fast” zu Ende, die sicherlich zur Erfolgreichsten der Vereinsgeschichte zu zählen ist. Neben zwei Kreispokaltiteln (1. Mannschaft und U11) konnten sich die U19, die U15 und die U11 den Kreismeistertitel sichern. Zudem konnte sich die U10 sowie die U13-3 über den Titel in ihrer jeweiligen Gruppe freuen.
Mit der U16 stieg zudem eine Mannschaft in die nächsthöhere Kreisliga B auf.

Die Verlängerung beginnt heute: mit dem Aufstiegsrundenspiel gegen Westfalia Gelsenkirchen (19.00 Uhr; Stadion Stefansbachtal) schickt sich die heimische U15 an, den Sprung in die Bezirksliga zu schaffen. Nachziehen wird dann am Sonntag, 24.06. die U19, die in ihrem ersten Spiel in Horst-Emscher anzutreten hat.