2:2 gegen Geisecke – FSV rettet den Punkt

Am Ostermontag ließ der FSV 2 Punkte liegen. Im Spiel gegen den Geisecker SV spielte man “nur” 2:2. Während die Bachtalelf die erste Hälfte klar dominierte und verdient mit 1:0 durch Rothe in Führung ging, ließ man den Gegner in der zweiten Hälfte wieder rankommen. Schon in der ersten Halbzeit gab es große Chancen für den FSV. Maurits Petters Schuss konnte nur noch die Latte stoppen. Das Tempo wurde die ganze Zeit hochgehalten und im Grunde gab es nur eine Richtung-die zum Geisecker Tor. Krause musste in der ersten Halbzeit nur einen Konter entschärfen, den der FSV zu Beginn kurz zuließ, danach war er Arbeitslos. Jedoch stellte der FSV mit Beginn der zweiten Hälfte sein Offensivspiel wieder ein. Der Gegner kam mehr und mehr zum Abschluss. So dauerte es auch nicht lange bis das Leder im FSV-Tor einschlug. Wenn auch eher fragwürdig. Krause konnte den ersten Schuss noch entschärfen, als im Nachgreifen der Ball eingentlich schon sicher war spitzlete der Angreifer Krause den Ball aus der Hand zum 1:1. Zum Entsetzen aller übersah der eigentlich gute Schiri diese Szene. Die Schwerter witterten Morgenluft und drückten nun Ihrerseits den FSV in seine Hälfte. Aus dem nichts fiel dann auch die 1:2 Führung nach 74 Minuten. Der FSV nun wieder wachgerüttelt drückte nun auf den Ausgleich. Zunächste scheiterte der gerade eingewechselte Dautovic ebenfalls am Aluminium. Doch nach einem wunderschönen Spielzug durch Bartu, Reglinski und Petter konnte letzterer den 2:2 Ausgleich erzielen. Beinahe gelang Petter sogar noch der Siegtreffer, leider war der Keeper der Gäster auch gut aufgelegt und parierte den Schuss zur Ecke. Im Anschluss daran war das Spiel gelaufen. Der FSV musste in der ersten Hälfte eigentlich alles klar machen, ließ dem Gegner dann in der zweiten Hälfte aber zuviel Platz und fing sich zwei Tore ein. Am Ende muss man daher mit dem Punkt zufrieden sein. In der Tabelle ändert sich nicht viel, der FSV weiter im Mittelfeld mit 29 Punkten.

Weiter geht es am Sonntag mit dem nächsten Heimspiel gegen den TuS Hattingen. Anstoß ist um 15:00 Uhr

 

Aufstellung:
T. Krause – Padula, Ruiz (60. Grbavac-Montag), B. Krause, Buchholz (77. Pixberg), Petter, Ferrera (75. Dautovic), Reglinski, Rothe, Franz, Bartu

Tore:
38. Minute 1:0 Rothe
62. Minute 1:1
74. Minute 1:2
77. Minute 2:2