FSV gewinnt erst im Elfmeterschießen gegen Hilalspor (4:3)

Kein leichtes Unterfangen beim ambitionierten B-Ligisten aus Hagen. Der FSV tat sich sehr schwer eine Lücke in der Abwehr der Gastgeber zu finden. Haspe machte hinten dicht. Daher hieß es nach 90 und 120 Minuten 0:0. Elfmeterschießen! Und hier schlug dann die Stunde von Sven Schemme. Der, der eigentlich als Stürmer für die Tore beim FSV mitverantwortlich sein soll, musste an diesem Abend aufgrund von arbeits- und verletzungsbedingten Ausfällen mal die Tore als Nummer 1 verhindern. “Katze” Schemme parierte im Elfmeterschießen gleich 2 Bälle und sicherte dem FSV so den Einzug in die nächste Runde.