E1 schafft die perfekte Saison!

Auch wenn die Kreismeisterschaft bereits im Vorfeld feststand, hatte die E1 noch ein Ziel für den letzten Spieltag. Sie wollte mit einem Sieg gegen die Spvg. Hagen 11 die “perfekte” Saison mit 11 Siegen in 11 Spielen schaffen. Die Vorzeichen waren bis auf die ungewöhnliche Anstoßzeit (9.00 Uhr) hervorragend. Alle Spieler an Bord, Wetter gut und mit den spielstarken 11ern ein Team, das mitspielen möchte, statt wie andere Gegner in dieser Saison nur ein halbwegs vernünftiges Ergebnis ermauern wollten.

 Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf das Tor der 11er. Die körperlich und spielerisch überlegene E1 des FSV setzte die Hagener Abwehr von Beginn an unter Druck, sodass die Treffer 1-5 in schöner Regelmäßigkeit fielen. Besonders treffsicher zeigte sich an diesem Tag Noah Laake, der in der ersten Hälfte allein dreimal einnetzen konnte. Aber auch Leon Rüdiger mit einem schönen Kopfball sowie Abwehrchef Leon Herweg konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

 Die zweite Hälfte begann die Mannschaft ein wenig unsortiert, sodass die Hagener zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer kamen. Dieser motivierte die Mannschaft jedoch noch einmal, sodass von nun an Vollgasfußball gespielt wurde. Mit immerhin 13 Treffern (Nick Münch 4, Yann Luca Husseck 3, Dzenan Mucic 2, Finn Jonas Nowotsch 3 und ein Eigentor) in 22 Minuten schraubte die E1 das Ergebnis auf ein völlig verdientes 18:1.

Im Anschluß an das Spiel erhielt die Mannschaft aus den Händen von Kreisjugendgeschäftsführer Stefan Korweslühr die Kreismeisterurkunde sowie einen Ball für die nächsten Trainingseinheiten.

 Mit nunmehr 11 Siegen wurde die Meisterrunde verlustpunktfrei abgeschlossen. Dabei erzielte das Team ein Torverhältnis von 74:15. Nimmt man auch die Qualifikationsrunde mit hinzu, wird die Dominanz dieser Mannschaft noch deutlicher: 22 Spiele; 22 Siege; 196:28 Tore.

Nebenbei wurde auch noch der Kreispokal gewonnen, sodass auch in diesem Wettbewerb 5 Siege in 5 Spielen (39:5 Tore) zu Buche stehen.

 Immerhin 8 der 11 Teammitglieder sind in dieser Saison für die U11 Kreisauswahl nominiert worden. Zudem wurden einige Spieler zu Sichtungstrainings der nahegelegenen Nachwuchsleistungszentren BVB und VfL Bochum eingeladen. Das diese gute Jugendarbeit in der nächsten Saison leider nicht auf höherem Niveau fortgesetzt werden kann, ist sehr schade, denn die Eingruppierung in die überkreisliche D-Jugend blieb nicht nur diesen talentierten Jungs verwehrt. Auch der Jahrgang 2000 (ebenfalls zwei DFB-Stützpunktnominierungen), der im letzten Jahr ebenfalls überlegen Kreismeister geworden ist, wird sich in der nächsten Saison nicht auf höchstem Niveau messen können.

 

Folgende Spieler sind für diese perfekte Saison verantwortlich: Patrick Meier, Jonas Kotte, Lennart Seitz, Leon Rüdiger, Leon Herweg, Finn Jonas Nowotsch, Nick Münch, Yann Luca Husseck, Dzenan Mucic, Matthias Weber und Noah Laake

 

 

E1 sichert sich den dritten Platz beim Int. U11-Turnier in Landgraaf (NL)!

 

Beim gut besetzten Parkstad Limburg Cup in Landgraaf (NL) erreichte die E1 des FSV Gevelsberg einen verdienten 3. Platz. Wie in den Jahren zuvor begann das Turnier mit einem herben Dämpfer. Trotz zahlreicher Torchancen und überlegen geführtem Spiel musste man sich dem VV Eijsden (NL) mit 0:1 geschlagen geben. Doch die Mannschaft war von diesem Ergebnis keineswegs geschockt.

 

In den weiteren vier Vorrundenspielen setzte sich der FSV viermal durch (VV Schaesberg (NL) 2:0, BVCB (NL) 1:0, SV Juliana 31 (NL) 2:1 sowie MS Soccer School 8:1). Im darauf folgenden Viertelfinale schlug man das Team von Klimmania TC mit 3:0 und stand somit verdient im Halbfinale.

 

In diesem traf man auf die Mannschaft De Foresters (Nachwuchsschule des AZ Alkmaar). Bereits nach 10 Sekunden erzielte der FSV den Führungstreffer und machte im Anschluß daran eigentlich alles falsch, was man nur falsch machen kann. Die Gegner wurden nicht vernünftig gegriffen, die Laufarbeit war eine einzige Katastrophe und ein vernünftiges Aufbauspiel fand nicht mehr statt. So musste man sich einem nicht schlechten, aber auf jeden Fall schlagbaren Gegner mit 1:2 beugen.

 

Das abschliessende Spiel um den 3. Platz konnte man zwar mit 2:1 siegreich gestalten, doch ein kleiner Wermutstropfen blieb doch zurück.

 

Für den FSV spielten: Patrick Meier, Jonas Kotte, Matthias Weber, Leon Herweg, Leon Rüdiger (2), Finn Jonas Nowotsch (1), Lennart Seitz (2), Dzenan Mucic (6), Nick Münch (3) und Yann Luca Husseck (5)