FSV Turnierwochenende mit vielen guten Nachwuchs-Kickern

Das diesjährige Fronleichnam Wochenende stand bei FSV Gevelsberg ganz im Zeichen des Jugendfußball. In vier Turnieren durften die jüngsten Kicker zeigen, was Sie können.

 

Den Start machten am Donnerstag Vormittag die Mini Kicker. Im „Erlebnispark-Gevelsberg-Cup“ spielten 5 Teams im Modus jeder gegen jeden. Im Anschluss gab es für jeden Spieler einen Pokal und einen Eintrittsgutschein vom Sponsor.

Am Nachmittag war dann die E-Jugend an der Reihe. 12 Mannschaften in 2 Gruppen zeigten durchweg faire und gute Spiele. Vom FSV nahmen die E2, E3 und die F1 in Vertretung der E1 teil. Diese war zeitgleich beim Sichtungsturnier des Kreis erfolgreich. Beim eigenen Turnier im Stefansbachtal überließ der FSV die Halbfinal-Spiele seinen Gästen. Im ersten Halbfinale setzte sich der SuS 1912 Nippes gegen Arminia Bochum durch, das zweite Halbfinale gewann der SV Heckinghausen gegen SuS Kaiserau. Beide Spiele endeten 2:1 n. 8m Schießen.

Leider mussten das Finale bei Stand von 0:0 und das Spiel um Platz 3 bei 1:0 für Kaiserau auf Grund von Gewitter abgebrochen werden.

 

Samstag stand dann im Zeichen der F-Jugend. 12 Mannschaften ermittelten in 38 Spielen die Plätze.

Im ersten Halbfinale besiegte der VfB Hilden den FSV F2 mit 2:0. Das zweite Halbfinale konnte Polizei FV Hagen F1 gegen FC SW Silschede mit 1:0 für sich entscheiden. Das dann folgende Derby um Platz 3 gewann Silschede 1:0. Sieger des Turniers wurde Polizei SV Hagen. Die Jungs setzen sich ebenfalls 1:0 gegen Hilden durch.

 

Die D-Jugend folgte am Sonntag. 8 Mannschaften kämpften um den „Physio-Team-Cup“. Die Platzierungen: 1.Wuppertaler SV, 2. SG Vorhalle 09 D2, 3. JSG VfL/Etus DJK Schwerte, 4. FSV Gevelsberg D1.

 

Turnier Koordinator Tim Sonntag zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf aller Turniere. Faire und guten Spiele zogen sich durch alle Altersklassen.